Freie Plätze in Echtzeit

Außen- und Innenanlagen sowie unser Bistro sind mit einem eingeschränktem Sortiment geöffnet. Die Zeitbeschränkungen sind aufgehoben. Unsere Umkleiden und Duschen sind geöffnet!

KB Tölz
Freie Plätze:
Klettern: 66
Bouldern: 65
KB Thalkirchen
Freie Plätze:
Klettern: 228
Bouldern: 100
KB Gilching
Freie Plätze:
Klettern: 110
Bouldern: 30
KB Freimann
Freie Plätze:
Klettern: 140
Bouldern: 120
  • Tickboard

  • Routendatenbank

  • Die Mitkletterzentrale

  • Newsletter

    Du interessierst Dich für News aus der Kletter- und Boulderanlage? Du möchtest immer up to date sein in Sachen Routenbau, Events, Bistro, Shop und weitere Angebote?
    Dann klicke hier
  • EYC & DMB 2020 vom 17.09. - 20.09. - Livestream

    Dienstag, 15. September, 2020

    Der europäische Kletternachwuchs kommt nach Augsburg: Der einzige European Youth Cup (EYC) Lead im Jahr 2020 findet ebenso wie die Deutsche Meisterschaft Bouldern im Landesleistungszentrum Augsburg statt – leider ohne Publikum vor Ort, dafür aber im Livestream.

    European Youth Cup Lead 2020

    Der europäische Kletternachwuchs kommt am 17.09. und 18.09.2020 nach Augsburg. Darüber freuen sich nicht nur die deutschen Athletinnen und Athleten.

    Bereits vor zwei Jahren fand in Deutschland ein EYC statt. In 2018 kletterte der Nachwuchs der Kletterszene im Kletterzentrum Freimann in München. Die erstmalige Ausrichtung eines europäischen Jugendcups war ein voller Erfolg. Zwei Jahre später stehen die Verantwortlichen vor neuen Herausforderungen bzgl. der aktuellen Covid-19-Situation. Dennoch ist die Vorfreude auf das Event riesig, denn das DAV-Orga-Team hat mit dem Landesleistungszentrum und der Sektion Augsburg erfahrene Partner an der Hand. Leider findet das Event ohne Zuschauerinnen und Zuschauer statt, jedoch wird der komplette Wettkampf auf den digitalen Plattformen im Live-Stream übertragen!

    Zum Livestream hier

    Deutsche Meisterschaft Bouldern 2020 – Augsburg

    Am 19. und 20. September 2020 geht im Landesleistungszentrum Augsburg die Deutsche Meisterschaft Bouldern über die Bühne. Aufgrund der Corona-Beschränkungen findet der Wettkampf zwar ohne Publikum statt. Allerdings wird die Boulder-DM komplett im Livestream übertragen. Hier gibt es alle Infos zum Livestream

    Olympia verschoben, internationale Wettkämpfe ausgesetzt, nationale Events ohne Publikum – in diesem Jahr ist alles anders! Alles? Nicht alles! Denn auf das Publikum vor den Bildschirmen warten harte Boulder, heiße Moves und die besten Boulderinnen und Boulderer des Landes. Welche das sind, erfahrt ihr hier:

    Bei den 24 Damen sind die beiden international erfolgreichsten deutschen Boulderinnen am Start: Afra Hönig (DAV Landshut) und Alma Bestvater (SBB). Sie bekommen es mit den „jungen Wilden“ zu tun: Lucia Dörffel (SBB), die als Titelverteidigerin ins Rennen geht, Hannah Meul (DAV Rheinland-Köln) und Roxana Wienand (DAV Aschaffenburg), mischen bei der Podiumsvergabe sicherlich mit. Die drei haben noch einen weiteren Vorteil auf ihrer Seite: Sie starteten im August bereits bei den Austria Summer Series und auch beim einzigen Weltcup in diesem Jahr, im französischen Briançon. So konnten sie zumindest schon etwas Wettkampf-Luft schnuppern.

    Unter den 26 Herren gelten WM-Bronze-Gewinner Yannick Flohé (DAV Aachen), Christoph Schweiger (DAV Ingolstadt) und Philipp Martin (DAV Allgäu-Kempten) als Medaillen-Anwärter. Schweiger und Martin konnten bei den Austrian Summer Series bereits punkten – sie boulderten beide aufs Podium. Aber auch Max Kleesattel (DAV Schwäbisch-Gmünd) ist derzeit in toller Form. Und dann ist da natürlich noch Max Prinz (DAV Hannover). Der Titelverteidiger gewann letztes Jahr die Deutsche Meisterschaft souverän: Mit vier Flashs an vier Bouldern.