Vorstiegsklettern

Wie bereits in unseren letzten Themen erwähnt, gilt es grundsätzlich zuerst den Partnercheck durchzuführen.

  • Im Vorstieg immer direkt ins Seil einbinden!

  • Alle Zwischensicherungen müssen eingehängt werden, dabei darauf achten, dass diese „unverdreht“ eingehängt sind. Das Seil läuft von der Wand durch den Karabiner zum Kletternden.

  • Achtet darauf die Zwischensicherungen immer aus einer stabilen Position einzuhängen.

  • Beim Klippen auf Hüfthöhe wird weniger Schlappseil benötigt, wodurch die Bodensturzgefahr sinkt.

  • Das Einhängen über Kopf ist nur empfehlenswert, wenn weiter oben kein geeigneter Klipp-Griff mehr kommt.

  • Stark überstrecktes Einhängen unbedingt vermeiden.

  • Zum Klippen gegebenenfalls das Kommando „SEIL“ abgeben.

Vorsicht: Stürze sind immer möglich! (Ursache z. B. sich drehende lose Griffe). Nicht mit dem Bein „hinter“ dem Seil stehen. Im Sturzfall drohen sonst Überschlag und Verbrennung. (Bild DAV)

Noch Fragen?

Ihr sucht einen bestimmten Kurs oder habt Fragen zum Angebot? In unseren FAQs findet ihr Antworten zu den häufigsten Fragen. Bei Fragen zum Kursangebot der DAV-Sektionen wendet euch bitte direkt an die Ansprechpartner der DAV-Sektion.

Weitere Infos (FAQs)
Tickboard

Mit der Tickboard-App findest Du Kletterpartner, kannst Routen bewerten und Dein Training aufzeichnen. Fleißige Routentester können bei unseren Testivals tolle Preise gewinnen.

Tickboard

GET SOCIAL

Aktuelle Nachrichten, Klettervideos, Impressionen, Sicherheitstipps und vieles mehr. Bleibt auf dem Laufenden!

Sicherheit
  • Alle Videos anzeigen

Leistungssport
  • Alle Videos anzeigen

Familien
  • Alle Videos anzeigen

Inklusion
  • Alle Videos anzeigen

KLETTERN UND BOULDERN IM DAV-VERBUND

Klettern an der frischen Luft im Outdoor-Bereich in Thalkirchen
DAV KLETTER- & BOULDERZENTRUM THALKIRCHEN
DAV KLETTER- & BOULDERZENTRUM FREIMANN
DAV KLETTER- & BOULDERZENTRUM GILCHING
DAV KLETTER- & BOULDERZENTRUM BAD TÖLZ