Klettern und Bouldern gehören zu den wenigen Sportarten, die sich für fast alle Altersgruppen und für jedes Leistungsniveau eignen. Wie kaum eine andere Bewegungsform fordern Klettern und Bouldern fast die gesamte Muskulatur. Zudem werden Gleichgewicht, Koordination, Kraft und Ausdauer trainiert sowie Konzentration und Selbstvertrauen gestärkt. Durch das gemeinsame Seilklettern oder Bouldern wird Verantwortung erlernt, Vertrauen in sich und andere aufgebaut und dadurch maßgeblich die Persönlichkeitsentwicklung gefördert. Und das Wichtigste: es macht dabei noch jede Menge Spaß!

Zahlreiche Institutionen, sei es mit pädagogischem Schwerpunkt oder therapeutischen und psychologischen Zielen besuchen uns inzwischen regelmäßig – mit steigender Tendenz nach oben. Es freut uns immer wieder aufs Neue miterleben zu dürfen, mit welcher Begeisterung die Teilnehmer/innen nicht nur die Kletter- und Boulderwände erklimmen, sondern nebenbei noch viel mehr hinzu gewinnen: Selbstvertrauen, Teamgeist, Durchhaltevermögen, Willenskraft und körperliche Fitness. Daher möchten wir uns ganz besonders bei den Sektionen, Vereinen, Schulen und sozialen Einrichtungen bedanken, die die Faszination des Kletterns und Boulderns den unterschiedlichsten Gruppen nahebringen, den Zugang zum Klettersport ermöglichen und uns dadurch alle zueinander bringen. Mit ermäßigten Eintrittspreisen, Sachspenden und Mithilfe bei Spendenaktionen hoffen auch wir einen kleinen Beitrag dazu leisten zu können.

Ihr wollt mehr darüber erfahren, was die unterschiedlichen Gruppen bei uns erleben? Das entdeckt Ihr unter „Gelebte Inklusion“.

Im Folgenden findet Ihr noch einen kleinen Auszug, welche Einrichtungen bei uns regelmäßig zu Gast sind:

  • IWDR – „Ich will darauf“-Verein – Menschen mit und ohne Behinderung klettern gemeinsam
  • Schlauschule : Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingskindern
  • CAC – “Climbers Against Cancer”. Krebshilfe-Charity
  • Refugio. Beratungs- und Behandlungszentrum für traumatisierte Flüchtlinge
  • Klettern mit Handicap – diverse Gruppen DAV
  • Kinderschutzzentrum München
  • AWO- Hilfen für straffällige Jugendliche
  • AWO Flüchtlingshilfe
  • ANAD e.V.: Essstörungen
  • Horizont e.V.: obdachlose Kinder und ihre Mütter
  • Pfennigparade
  • Heckscher Klinik
  • ICP Klettern (Integrationszentrum Cerebralparesen)
  • SOS Kinderdorf
  • IMMA
  • Frauenhilfe München
  • Gfi: Inklusion, Autismus
  • Katholische Jugendfürsorge
  • kbo Isar Amper Klinikum
  • Kath. Jugendsozialwerk (gesitige und körperliche Behinderung)
  • Klinikum Harlaching: Psychosomatik, Psychotherapie
  • Leben bewegt e.V.
  • Lhst München Sozialreferat: Jugendgerichtshilfe
  • Madhouse: Ambulante Erziehungshilfe
  • MVHS
  • Prop e.V. Therapiezentrum: Suchttherapie
  • SoMA e.V.
  • SWW: Werkstatt Blinde und Sehbehinderte
  • Task Force: Clearing und Krisenintervention
  • WeM: Wohnen f. Menschen m. Schädel/Hirnverletzungen, Epilepsie
  • Diverse Freizeitheime und Jugendtreffs
  • Schulen
  • Kindergärten
  • Horte
  • Du möchtest auch gerne mit Deiner Gruppe zu uns zu kommen, dann findest Du alle Informationen zum weiteren Ablauf hier.  
  • Bei Interesse an inklusiven Sportklettergruppen informiere Dich hier über die Behindertenprojekte im DAV oder frage bei einer unserer DAV Sektionen nach speziellen Angeboten.

Gerne helfen wir Dir bei Fragen auch weiter. Sende uns einfach eine Mail mit Deinem Anliegen an service@kbfreimann.de

GET SOCIAL

Aktuelle Nachrichten, Klettervideos, Impressionen, Sicherheitstipps und vieles mehr. Bleibt auf dem Laufenden!

Sicherheit
  • Alle Videos anzeigen

Leistungssport
  • Alle Videos anzeigen

Familien
  • Alle Videos anzeigen

Inklusion
  • Alle Videos anzeigen

KLETTERN UND BOULDERN IM DAV-VERBUND

Klettern an der frischen Luft im Outdoor-Bereich in Thalkirchen
DAV KLETTER- & BOULDERZENTRUM THALKIRCHEN
DAV KLETTER- & BOULDERZENTRUM FREIMANN
DAV KLETTER- & BOULDERZENTRUM GILCHING
DAV KLETTER- & BOULDERZENTRUM BAD TÖLZ